Beihilfenberechnung

Beihilfe > Beihilfenberechnung > 

Servicezeiten

Montag bis Donnerstag von 9.00 - 12.00 Uhr sowie 14.00 - 15.00 Uhr

Freitag von 9.00 - 13.00 Uhr

zentraler Telefondienst:

06322/936 - 311 oder - 274

Um den Bearbeitungsstand Ihres aktuellen Leistungsantrages abzufragen, können Sie sich auch an die Telefonzentrale der ppa unter 06322/936-0 wenden.

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen über unsere derzeitigen Bearbeitungszeiten.

: Aufgrund einer geänderten Verteilung der Anträge zur Bearbeitung wird die Anzeige des Bearbeitungsstandes bis auf weiteres ausgesetzt.


zentraler Telefondienst

Bei Fragen zu Ihrem aktuellen Leistungsantrag oder allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte an den zentralen Telefondienst:

Rufnummer: 06322/936 - 311 oder 06322/936 - 274

Beihilfenberechnung – Unsere Serviceleistungen

Die ppa übernimmt seit mehr als drei Jahrzehnten die Berechnung und Auszahlung der Beihilfen zu Geburts-, Krankheits- und Pflegekosten nach den Beihilfenvorschriften des Landes Rheinland-Pfalz (BVO) für öffentlich Bedienstete und Versorgungsempfänger. Aktuell werden jährlich etwa 55.000 Beihilfeanträge für ca. 500 Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz  bearbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Beihilfebearbeitung beruht auf der gesetzlichen Ermächtigung in § 63 Absatz 2 der Gemeindeordnung und ist in der Satzung der ppa verankert. Die Übertragung dieser Aufgabe geschieht durch Abschluss eines öffentlich-rechtlichen Vertrages.

 

Die Übertragung der Beihilfenfestsetzung auf die ppa beinhaltet insbesondere

  • die Anerkennung der Beihilfefähigkeit und die Festsetzung der Beihilfen der  Beamtinnen und Beamten und der Versorgungsempfänger/innen des Dienstherrn nach § 66 des Landesbeamtengesetz Rheinland-Pfalz und der hierauf durch  Rechtsverordnung erlassenen Grundsätzen,
  • die Entscheidung über Widersprüche gegen die Beihilfefestsetzungsbescheide
  • die Vertretung in allen Rechtsstreitigkeiten, die sich aus den übertragenen Aufgaben ergeben.

 

Möglichst kurze Bearbeitungszeiten sowie die sorgfältige Prüfung der Beihilfeansprüche stehen für uns an vorderster Stelle. Mit im Service eingeschlossen ist der Schriftwechsel mit den Gesundheitsämtern sowie Amts- oder Vertrauensärzten.

Selbstverständlich werden alle Kunden zeitnah über aktuelle Gesetzesänderungen im Beihilferecht unterrichtet. Bei Fragen zu Beihilfenabrechnungen erteilen wir den Beihilfeberechtigten gerne Auskunft.

 

Beihilfeversicherung

Die Zusammenarbeit mit der Bayerischen Beamtenkrankenkasse AG ermöglicht uns, Ihnen zudem eine Beihilfeablöseversicherung anzubieten. Durch konstante Beitragszahlungen können die Ausgaben für Beihilfenleistungen in Ihrem Haushalt rechtzeitig und mit großer Genauigkeit geplant werden, größere Schwankungen bei den Beihilfeleistungen lassen sich so künftig vermeiden.

 

Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG)

Die ppa bietet neben der Beihilfenberechnung als zusätzliches Dienstleistungsangebot auch die Abrechnung der Arzneimittelrabatte nach dem Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) an. Die ppa übernimmt für Sie als Beihilfeträger hierbei auch die Aufgabe die entsprechenden Arzneimittelrabatte gegenüber den pharmazeutischen Unternehmen geltend zu machen.

 
ppa - Pfälzische Pensionsanstalt · Sonnenwendstraße 2 · D-67098 Bad Dürkheim · Telefon (06322) 936-0 · Telefax (06322) 936-288 · info@ppa-duew.de